Gastronomie

gastronomiaZu Unrecht wird allgemein die Ansicht vertreten, die Küche der Berggebiete sei einfach in der Zubereitungsart und im Geschmack. Man wird schnell eines Besseren belehrt, wenn die Köche ausschließlich mit einheimischen Produkten nach antiken Rezepten Gerichte aus längst vergangenen Zeiten zubereiten.
Die Küche ist in Wirklichkeit nahrhaft und in gewisser Hinsicht frugal.


Zu den typischen trentiner Gerichten gehören Knödel, Polenta mit Wildfleisch und Pilzen, Braten, Würste, Kraut mit Schweinefleisch, schmackhafte Schweinswürste, die auch über dem Holzfeuer geräuchert werden. Mit den Innereinen wird das "sguazet" zubereitet, ein Beuschel aus Herz, Leber und Lunge. Mit viel Phantasie werden die verschiedenen Gemüsesorten, wie Wirsing, Kohl und Karotten, die in den Gärten und auf den Feldern des Gebietes gedeihen, zubereitet.


polentaIn vielen Tälern hat sich der Fremdenverkehr zweifellos auch auf das Angebot aus Küche und Keller positiv ausgewirkt. Das haben wir dem Engagement der Köche und Winzer zu verdanken, die sich bei ihren Bemühungen, den Gästen im Sommer wie im Winter nur das Beste vom Besten zu servieren, gegenseitig überbieten. Das geht sogar soweit, daß zwei begehrte Michelin-Sterne trentiner Restaurants verliehen wurden: der Malga Panna und dem Restaurant Navalge. Beide sind in Moena im Valle di Fassa.

Eventi / Events