Geschichte

campeggio-anni-80

Geschichte des Campingplatzes

 

Der Campingplatz Laghi di Lamar wurde in 1984 ueber dem “Lago Santo“, (dem ersten der zwei Lamar-Seen), laut einer Idee des lokalen Vereines gebaut.
Nach einigen Jahren haben aber die Gemeinde und die Provinz zusammen entschieden, dass ein Campingplatz ohne Sanitaeranlage nicht so nah einem See bleiben durfte, um die besonders wilde Umwelt dieses Gebietes zu schuetzen.

In der Folge wurde der Campingplatz von einer privaten Baufirma umgebaut und in dem aktuellen Sitzplatz wiedergebaut. Die aktuelle Distanz vom Lago Santo ist zirka von 800 mt.

Der aktuelle Besitzer, Corrado Nicolussi, hat den Campingplatz im Jahre 1998 gekauft. Seitdem hat er immerwieder Erneuerungs- und Modernisierungsarbeite gemacht:

Im Jahre 2001 sind das Schwimmbad und die Chalets neugebaut worden. Der Zweck war die Zunahme der Gaeste und in bzw. wollte man die Hollaendischen Gaeste anlocken.

Im Jahre 2006, dank den zahlreichenden europaeischen Gaesten, hat Corrado das Hauptgebeude umgebaut: Jetzt findet man hier die Pizzeria, den Minimarkt und 4 Wohnungen.
In diesem Jahr hat er dazu die ersten Solarpaneelen installiert, um das Wasser des Schwimmbades zu erwaermen.

Im Jahre 2011 ist die neue Toiletten/Duschen-Struktur gebaut worden, wo der Raum fuers Waschen der Geschirrs und der Waescherei, eine Nursery mit Wickelkommode fuer die Kleineren und einigen Privattoiletten dazugebaut worden sind.

Auch Teil vom Fussbodenverlegen des Campingplatzes ist neugebaut worden. Im Jahr 2016 wurde eine neue Rezeption gebaut.

 

Eventi / Events