Home Sport Radsport

Radsport

Egal ob Sie professionelle Radfahrer oder Sonntagsradfahrer sind, sollten Sie die Möglichkeit zu einem Ausflug mit dem Mountainbike im Campinggebiet oder in der Umgebung nutzen. Sie werden sich mit der Natur eins fühlen und verstehen, warum das Trentino unter den Radsportlern aus aller Welt bekannt ist. Umgeben von Bergen, Pinienwäldern, Seen, Feldern, Wäldern, Bächen und reiner Natur ist unser Campingplatz der ideale Ort für diejenigen, die auf der Suche nach einem aktiven Radurlaub sind. Sie haben kein Rad? Kein Problem! Es ist möglich, Mountainbikes auf unserem Campingplatz zu mieten. Das Angebot an Möglichkeiten Rad zu fahren ist breit gefächert und abwechslungsreich. Es reicht von familienfreundlichen Trails mit Kindern, über anspruchsvolle Mountainbike-Trails (XC MTB) bis hin zu einem 45 Autominuten entfernten MTB Downhill Park für Adrenalinhungrige! Wenn Sie sich für das Radfahren auf der Straße interessieren, können Sie vom Campingplatz aus einige der nahe stattfindenden Straßenradrennen wie den "Giro del Trentino", die alpinen Etappen des "Giro d'Italia" oder die anspruchsvolle "Leggendaria Charly Gaul" zum Gipfel des Monte Bondone mitverfolgen.
Campeggio Laghi di Lamar
Cross-Country-Routen (XC)
Paganella Bike Park
Vom Campingplatz aus erreichbare Fahrradrouten

Cross-Country-Routen (XC)

Wer nach anspruchsvolleren Cross-Country-Trails (XC) sucht, wird von den vielen Möglichkeiten der Trentiner Wälder nicht enttäuscht sein. Nicht weit vom Eingang zum Campingplatz entfernt, führt die Terlago Bike, eine 26 Kilometer lange Rundstrecke mit einem Höhenunterschied von 1200 Metern, durch schöne Nadelwälder, grasbewachsene Flächen und gewundene Bergpfade vorbei. Auch die Art des Bodens ist sehr unterschiedlich, so wechseln sich Felsen, Waldwege und Pfade ab. Es gibt mehrere steile Abschnitte, die auch für erfahrenste Mountainbike-Fahrer sehr anspruchsvoll sind und es deshalb empfehlenswert ist, einen Helm zu tragen. Weitere Informationen über die Strecke: Karten und Höhenlagen.
Wenn man vom Campingplatz aus nach Andalo fährt, auf der anderen Seite der Paganella gelegen, findet man andere Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit auf 2000 m Höhe und mit einem herrlichen Blick auf die Brenta Dolomiten. Der Paganella-Gipfel ist mit der Seilbahn von Andalo aus erreichbar. Vergessen Sie nicht am Eingang zur Seilbahn nach einem Taschenplan zu fragen.
Mehre Informationen gibt es unter Dolomiti Paganella Bike.
Weitere Cross-Country-Trails finden Sie auf der Webseite VisitTrentino.

Paganella Bike Park

Auf der anderen Seite der Paganella, gegenüber dem Campingplatz, befindet sich der Paganella Bike Park - ein Downhill-Park mit zahlreichen Abfahrten auf unterschiedlichem Naturgelände. Es gibt viele verschiedene Arten von Trails: technische (hellblau), schnellere und anspruchsvollere (rot) und welche für nur erfahrene Fahrer geeignet (schwarz weiß und Doppeldiamant).
Alle Trails führen über Brücken, Mauern und Rampen, die diese Strecken interessant und anspruchsvoll machen. Sie können entweder Ihr Fahrrad mitbringen oder die Ausrüstung für den Tag vor Ort mieten (Vollvisierhelm erforderlich).
Weitere Informationen erhalten Sie unter Paganella Bike Park.

Vom Campingplatz aus erreichbare Fahrradrouten

Es gibt viele einfache Mountainbike-Routen, die direkt von unserem Campingplatz aus erreichbar sind, so z.B. Waldwege, die sich mit kurvenreichen Feldwegen durch die malerischen Dörfer der Gegend abwechseln. Aufgrund des geringen Schwierigkeitsgrades ist die Fahrradroute vom Campingplatz bis zu den Lamar-Seen eine sichere Wahl für Familien mit Kindern. Es ist auch möglich, sich noch weiter zu wagen und die Wälder und die alten verlassenen Straßen, die sich hoch über den Seen schlängeln, zu erkunden oder die Weiten der Prada unter dem Paganella-Massiv zu überqueren, die einen atemberaubenden Blick auf die darunter liegende Landschaft bieten. Letztlich sind mehrere Teilstrecken der Terlago-Bike-Route von einfacher oder mittlerer Schwierigkeit und somit auch für Anfänger geeignet.
Noch weiter vom Campingplatz entfernt, können Sie durch die Weinberge radeln und die imposanten Alpengipfel und die bezaubernde Aussicht genießen. In der Nähe vom Terlago-See beginnt der Fahrradweg Valle dei Laghi n. 9, der sich 40 km lang durch die Gegend windet, bis man Torbole am Gardasee erreicht. Die Strecke lässt sich größtenteils auf einem dafür vorgesehenen Radweg fahren und nur in einigen kurzen Abschnitten muss man wenig befahrene Verkehrsstraßen benützen.
Wenn man Richtung Torbole fährt, radelt man fast nur eben dahin und bergab.
Weitere Informationen zum Radweg finden Sie unter diesem Link und auf der Webseite von VisitTrentino finden Sie Informationen zu allen anderen Routen.

Teil es auf